«Nicht die Worte, sondern die Taten sind es, welche den Charakter eines Menschen sichtbar lassen werden»

- Sven Krattinger

Zur Person

Steckbrief

  • Name: Sven Krattinger
  • Wohnort: Düdingen
  • Geburtsdatum: 02.08.2000
  • Abgeschlossene Ausbildung: Gymnasiale Matura am Kollegium Gambach (2016-2020)
  • Beruf(e)
    • CEO, NetzChnopf
    • Klassenhilfe, Mosaikschule Munzinger (Zivildienst)
    • Journalist, Freiburger Nachrichten
  • Sprachen:
    • Deutsch (Muttersprache)
    • Französisch (C1)
    • Englisch (C1)
    • American Sign Language (A1)
    • Spanisch (A1)

In meiner Freizeit treibe ich gerne und viel Sport. Gerne probiere ich auch neue Sportarten aus. Biken, Snowboarden, Wandern und Schwimmen sind nur einige der Sportarten, welche ich regelmässig ausübe.

Am häufigsten findet man mich jedoch beim Laufen. Seit mehreren Jahren laufe ich die 800 Meter auf nationalem Niveau und habe mich seit zwei Jahren auch intensiver mit längeren Distanzen befasst. Der vollendete Marathon in Barcelona war nur eines der Highlights meiner Laufkarriere, weitere waren beispielsweise die Teilnahme an amerikanischen Staatsmeisterschaften mit der 4×400 Staffel, der zwölfstündige Staffellauf “Portland to Coast” und natürlich die Podestplätze an verschiedenen Volksläufen.

Weitere Hobbies in meiner Freizeit sind zudem das Lesen und Schreiben von allen möglichen Textformen, die Fotografie und das autodidaktische Erlernen von neuen Fähigkeiten und Sprachen.

Eine weitere grosse Leidenschaft von mir ist das Reisen. Während meines einjährigen Auslandsaufenthaltes in den USA habe ich ein erstes Mal so richtig Reiseluft geschnuppert, indem ich zahlreiche Städte und Parks von Victoria (Kanada) bis Portland (Oregon) entlang der Westküste entdecken durfte. Zurück in Europa habe ich – teils geschäftlich, teils privat – zahlreiche Staaten besucht. Sofern möglich versuche ich bei meinen Ferien stets umweltverträglich mit Zug, Bus oder gar zu Fuss zu reisen. So schone ich nicht nur die Umwelt, sondern kann auch die wunderschönen Landschaften betrachten.

Zum Geschäftsmann

NetzChnopf
CEO, co-founder

Hinter NetzChnopf stecken vier junge und kompetente Erwachsene aus der Region Sense, die sich zusammengetan haben mit einer gemeinsamen Mission: “Unserer Nachbarschaft einen sicheren Zugang zur digitalen Welt und einem wachsenden Netzwerk zu ermöglichen. Webseite um Webseite, Kunde um Kunde.”

In einer Welt, die immer vernetzter wird, soll jeder einen Zugang zu allen Möglichkeiten haben. Damit der eigene Auftritt im Netz gelingt, bieten wir unsere Hilfe und Beratung an. Dank entsprechender Ausbildung und umfassender Erfahrung haben wir die Kompetenz, Ihnen bei der Erstellung, Pflege und Instandhaltung Ihrer Webseite zur Hand zu gehen und Sie auch im Bereich Social Media zu unterstützen. Damit auch Sie zu einem Knotenpunkt in diesem Netz werden.

In meiner Position als CEO der Firma bin ich für das Planen und die Organisation einer geeigneten Wachstumsstrategie verantwortlich. Ich vertrete das Unternehmen gegen aussen und bin Ansprechperson für Dritte. Ich muss stets über die Vorgänge im Unternehmen informiert sein und bei Problemen präventiv intervenieren. Dank der flachen Hierarchie in unserem Unternehmen geniesse ich aber auch von den anderen Teammitgliedern viel Unterstützung, damit ich nach und nach in diese Rolle wachsen kann.

frisi
CFO/CTO, co-founder

frisi war ein Start-up, welches ich mit 4 Kollegen gegründet habe. frisi verkaufte und vertrieb hausgemachte Getränke (Sirup) in verschiedenen Geschmacksrichtungen mit dem Ziel, den Menschen Abwechslung im Getränkesortiment anzubieten.

Was auf Weihnachtsmärkten startete, wurde dank der Teilnahme beim Company Programme von Young Enterprise Switzerland (YES) schnell skaliert und verkaufte sich bald einmal an Messen in der ganzen Schweiz.

Dank einer überzeugenden Leistung durften die fünf Studenten mehrere Preise und Auszeichnungen nach Hause nehmen. Mit dem Sieg an den regionalen und nationalen Handelsmessen von YES vertrat frisi die Schweiz ebenfalls bei zwei europäischen Meisterschaften und konnte von kompetenter Beratung von erfolgreichen Geschäftsleuten profitieren.

In meiner Rolle als CFO war ich zuständig für die Buchhaltung und das Budget des Unternehmens. Zudem war ich die Kontaktperson für die Bank.

Als CFO lernte ich, das Budget zu managen und den Geldfluss der Unternehmung zu kontrollieren. Weiter wuchs ich in eine kompetente Person bezüglich Bankbeziehungen und konnte meine Vertrauenswürdigkeit bezüglich des verwalteten Vermögens unter Beweis stellen.

Als CTO war ich zudem zuständig für die Erstellung und Instandhaltung der Webseite und der Social Media Profile der Unternehmung. Ich gestaltete zudem die grafischen Designs mit Adobe PS, Illustrator oder GravitDesigner.

Ich machte enorme Fortschritte in der Handhabung der Anwendungen für grafisches Design und konnte viel über Social Media Marketing lernen.

Zum Politiker

Wie kam ich dazu?

Einer meiner Sekundarschullehrer war politisch sehr engagiert und hat auch uns mit der Mithilfe der anderen Lehrpersonen die Möglichkeit gegeben, an einem Politik-Projekt namens Schulen nach Bern teilzunehmen. Während einem Schuljahr befassten wir uns intensiv mit der Schweizer Politik und arbeiteten auf dieses Projekt hin, wo wir selber in Form einer Fraktion eine Initiative lancieren, diese einreichen und dann im Schülerparlament selber diskutieren durften.

Durch dieses Ereignis wurde mir bewusst, wie wichtig Politik ist und dass sie uns immer umgibt. Selbst wenn wir uns nicht als politisch aktiv betrachten, tragen wir durch unser Tun und Machen doch immer zum Zusammenleben mit und gestalten so die Politik dennoch indirekt mit.

Ich selber möchte aber auch aktiv politisch mithelfen, die Gemeinschaft zu verbessern, damit die Bedürfnisse aller so gut wie möglich gedeckt werden können. Deshalb engagiere ich mich politisch.

Junge Liste Düdingen

Die Junge Liste Düdingen ist eine Gruppierung junger Leute in der Gemeinde Düdingen, welche gemeinsam die Zukunft des Dorfes mitgestalten möchte. Dazu stellen wir eine eigene Fraktion im Generalrat der Gemeinde.

Ich bin in der Jungen Liste, weil ich glaube, dass die Jungen auch über die Zukunft mitbestimmen sollen. Die Gruppierung ist neutral, das heisst sie vertritt keine politische Ausrichtung. Dadurch können auch innerhalb der Liste verschiedene Ansichten diskutiert und in Betracht gezogen werden. Dies sehe ich als grosse Stärke dieser Gruppierung.

Zum Ehrenamtlichen

Jugend für Düdingen

  • Co-Founder & Verwalter
  • Seit März 2020
  • Zweck: Lieferdienst während der Corona-Krise

Die Gruppierung “Jugend für Düdingen” habe ich mit einem Kollegen zusammen als Reaktion auf den vom Bundesrat verhängten Lockdown gegründet.

Mit einem Netzwerk von Jugendlichen konnten den Risikogruppen von Düdingens Bevölkerung über 50 Wocheneinkäufe organisiert werden.

Das Projekt haben wir nach der schrittweisen Öffnung des Landes wieder aufgelöst, doch der Geist des Solidarismus lebt in uns beiden weiter.

Pfadi Düdingen

  • Leiter und OK-Chef diverser Anlässe
  • Seit August 2016
  • Zweck: Förderung der Entwicklung junger Menschen

Die Pfadi Düdingen wurde 1934 gegründet und ist eine der Jugendorganisationen der Gemeinde Düdingen. Seit 2008 bin ich Mitglied der Pfadi Düdingen.

Von 2016 bis 2020 war ich Leiter der Wolfsstufe. Nebst der Planung und Durchführung  von Gruppenstunden und Lagern war ich unter anderem an der Organisation verschiedener Anlässe wie dem Sternsingen, dem Waldputz, der Lagerdiashow oder dem Sankt-Nikolaus-Anlass beteiligt.

Besonders geprägt hat mich das Übernehmen von Verantwortung. So lernte ich nicht nur, Events von A bis Z durchzuplanen, sondern auch, mich vor eine Gruppe zu stellen und meinen Enthusiasmus für ein Projekt oder einen Anlass auf andere Menschen zu übertragen.

Young Enterprise Switzerland

  • Beteiligt an Präsentationen über Geschäftsführung und an der Bewertung von Miniunternehmen
  • Seit Oktober 2019
  • Zweck: Entwicklung und Betreuung von praxisorientierten Wirtschafts- und Meinungsbildungsprogrammen

Meine Freiwilligenarbeit bei YES beschränkt sich bisher auf die Präsentation von Marketing und Geschäftsführung zu Beginn des Geschäftsjahres der Miniunternehmen, sowie die Bewertung der Miniunternehmen im Verlauf des Company Programmes.

Die Mitgliedschaft bei YES bringt aber auch zahlreiche Vorteile. Als Ehrenamtlicher bei YES habe ich Zugriff auf ein weites Netzwerk von Unternehmern und Start-up-Gründern. Mehrmals jährlich organisieren YES oder die weltweite Dachorganisation JA exklusive Events, bei welchen wir von ausgewählten Schulungen und Weiterbildungen profitieren können.

AFS Schweiz

  • Camp-Leiter
  • Seit August 2018
  • Zweck: interkulturellen Schüleraustausch

AFS ist die älteste Austauschorganisation der Welt. Seit der Rückkehr aus meinem einjährigen Sprachaufenthalt in den USA bin ich als Ehrenamtlicher bei AFS Schweiz tätig. Hauptsächlich bin ich an der Organisation und Durchführung von künftigen und aktuellen Austauschstudenten aus der Schweiz und aller Welt zuständig.

Als Volunteer bei AFS komme ich mehrmals jährlich in den Genuss von Weiterbildungswochenenden, bei welchen die interkulturelle Kompetenz gefördert und ausgeprägt wird.

Folge oder kontaktiere Sven Krattinger: